Klinik für Chirurgie der Asklepios Kliniken Schildautal stellt sich vor

Die Klinik für Chirurgie der Asklepios Kliniken Schildautal stellt sich am Sonnabend in der Zeit von 10 bis 13 Uhr vor. (Foto: bo)

Tag der offenen Tür mit offener Sprechstunde „Arthrose der Hüft-und
Kniegelenke“ am 26. Februar / Kostenloser Fahrdienst für Besucher

Seesen (bo). Dr. med. Oliver Rittmeyer, Chefarzt der Klinik für Chirurgie, und Dr. med. Peter Brockhaus, niedergelassener Orthopäde, laden zu einer offenen Sprechstunde am Sonnabend, 26. Februar, in der Zeit von 10 bis 13 Uhr in das Schildautal ein. Seit dem 24. November des vergangenen Jahres findet neben der Arthrosesprechstunde von Chefarzt Dr. med. Oliver Rittmeyer mittwochs auch die Orthopädische Sprechstunde der Praxis Dr. med. Peter Brockhaus in den Räumen des MVZ der Asklepios Kliniken Schildautal statt. Hierdurch ist eine enge Zusammenarbeit bezüglich der ambulanten und v.a. der stationären Versorgung in Seesen ermöglicht worden.
In der Klinik für Chirurgie gehört der endoprothetische Gelenkersatz bei Gelenkverschleiß und Knochenbrüchen neben der Bauchchirurgie zur täglichen Routine. Im Rahmen einer offenen Sprechstunde im Mehrzweckraum der Klinik gibt es am 26. Februar die Möglichkeit zu persönlichen Gesprächen mit Chefarzt Rittmeyer und seinem Kollegen Brockhaus über die Entstehung und Behandlung von Verschleißerkrankungen der Gelenke und die Techniken des in Seesen durchgeführten künstlichen Ersatzes von Knie- und Hüftgelenken. Zusätzlich stehen für Fragen bezüglich Bewegungstherapie und orthopädischen Hilfsmitteln die Physiotherapeuten der Schildautalklinik und Mitarbeiter des Sanitätshauses Sturm zur Verfügung. Im Rahmen einer Ausstellung werden die hier eingesetzten Knie- und Hüftprothesen „zum Anfassen“ präsentiert. Es besteht auch für alle Interessierten die Gelegenheit, die Einrichtungen der Klinik für Chirurgie – Ambulanz, Station und Operationssaal – zu besichtigen. Im Anschluss an die Veranstaltung wird zu einem Imbiss eingeladen.
Für gehbehinderte Besucher wird ein kostenloser Transportdienst angeboten. Eine Voranmeldung hierfür sollte bis zum 23. Februar unter der Telefonnummer (05381) 744903 erfolgen.