„Konzerte & mehr“ nicht nur für Patienten

Kultur in der Asklepios Harzklinik Goslar: Nachwuchskünstler der Kreismusikschule Goslar präsentieren in der Cafeteria der Klinik am Sonntag, 17. September, ab 11 Uhr eine Pop-Matinee. (Foto: Kreismusikschule Goslar)

Neue Veranstaltungsreihe an Asklepios Kliniken in Goslar und Seesen / Pop-Matinee zum Auftakt

Mit einer neuen Veranstaltungsreihe wollen die Asklepios Harzkliniken ihre Standorte und die Asklepios Kliniken Schildautal Seesen jenseits des Klinikalltags noch stärker nun auch als Begegnungsstätte für kulturelle Ereignisse etablieren. Mit drei Konzerten startet das neue Format: Am Sonntag, 17. September, von 11 bis 13 Uhr präsentieren Nachwuchskünstler der Kreismusikschule Goslar in der Cafeteria der Harzklinik Goslar eine Pop-Matinee. Am Donnerstag, 26. Oktober (16.30 bis 18 Uhr), singt die international bekannte Opernsängern Janja Okic italienische Arien in der Klinikkapelle, ihr Auftritt wird per Klinik-TV live auf die Stationen übertragen. Für Frühjahr 2018 ist ein größeres Konzert mit der Kreismusikschule Goslar in den Asklepios Kliniken Schildautal in Seesen geplant. Der Eintritt ist jeweils kostenlos.
„Die neue Veranstaltungsreihe ist ein weiterer Mosaikstein unserer Offensive, als Kliniken noch mehr für unsere Bürger zu bieten, präsent zu sein, nicht nur auf der medizinischen Fachebene durch beste Leistungen, sondern auch in vielen anderen Bereichen, eben auch auf der gesellschaftlichen und jetzt kulturellen Ebene“, sagt Adelheid May, Regionalgeschäftsführerin und Geschäftsführerin der Asklepios Harzkliniken und der Asklepios Kliniken Schildautal.

Den gesamten Bericht lesen Sie in der gedruckten Ausgabe des "Beobachters" vom 6. September 2017.