Kreisjugendpflege bietet Jugendleiterausbildung an

Vom 23. bis 29. März in Hohegeiß

Eine rund70-stündige Jugendleiterausbildung der Jugendpflege des Landkreises Goslar findet vom 23. bis 29. März im Schullandheim in Hohegeiß statt.
Die Teilnehmer und Teilnehmerinnen sollten mindestens 15 Jahre alt sein und Interesse an ehrenamtlicher Kinder- und Jugendarbeit haben. Die Teilnahme ist Voraussetzung für den Erwerb der Jugendleiter-in-Card (JULEICA). Im Teilnahmepreis von 50 Euro sind die Kosten für Hin- und Rückfahrt, Unterkunft, Verpflegung und Programm enthalten.

Betreuung mit jungen
Leuten wird gelernt

Die Teilnehmer lernen, mit Kindern und Jugendlichen bei Ferienfreizeiten und in Gruppenstunden zu arbeiten. Dies kann beispielsweise in Kirchengruppen, in Vereinen, in Verbänden und in der Jugendpflege genutzt werden.
Themen des Lehrgangs sind die Leitung von Gruppen, die unterschiedlichen Rollen in Gruppen, Konfliktlösungsmöglichkeiten, Verständnis für andere, Fragen zum Jugendschutzgesetz, die Organisation von Freizeiten und Gruppenstunden sowie unterschiedliche Spiele für große und kleine Gruppen.
Speziell zum Thema „Umgang mit Alkohol in der Jugendarbeit“ referiert und diskutiert mit den Teilnehmenden eine Mitarbeiterin der Fachambulanz der Lukas-Werk Suchhilfe Goslar.
Nähere Informationen und Anmeldung: Landkreis Goslar, Jugendpflege, Angela Hühne, Zimmer 24, Klubgartenstraß3 11, 38640 Goslar, Telefon (05321) 76-532, Fax 76-99532, E-Mail: angela. huehne@landkreis-goslar.de.