Krombacher unterstützt „Seesener Tafel“

Matthias Leudolph (links) überreicht mit Axel Rosenberg Marion Deerberg den Scheck. (Foto: Jung)

Im Rahmen einer Spendenaktion wurden 2500 Euro übergeben

Seesen (bo). Matthias Leudolph, Repräsentant der Krombacher Brauerei, war jetzt bei der „Seesener Tafel“ zu Gast. Grund: Im Rahmen der jährlich stattfindenden Spendenaktion der Krombacher Brauerei übergab er „Hausherrin“ Marion Deerberg einen Scheck in Höhe von 2500 Euro.
Bis zu 30 ehrenamtliche Mitarbeiter der Tafel sorgen dafür, dass bedürftige Menschen in Seesen und Umgebung Zugang zu Lebensmitteln des täglichen Bedarfs bekommen. Dazu sammeln sie überschüssige Ware bei Wochenmärkten oder Einzelhändlern ein. Die Lebensmittel werden sortiert und an drei Nachmittagen in der Woche an weit über 300 Bedürftige verteilt. Die Krombacher Brauerei begrüßte das Engagement der Institution, so Leudolph, und habe sich entschlossen, im Rahmen der Spendenaktion die Arbeit der „Seesener Tafel“ zu unterstützen. In den vergangenen Jahren überreichte die Krombacher Brauerei ihren Partnern aus Handel und Gastronomie zu Weihnachten einen so genannten „Jahreskrug“. Von dieser Tradition hat man Abstand genommen und sich entschlossen, das Geld stattdessen zukünftig für soziale Zwecke einzusetzen.
Dabei konnten in diesem Jahr erstmalig die Verbraucher auch auf der Internetseite der Krombacher Brauerei Spendenvorschläge einreichen. Aus über 500 Vorschlägen wurden bundesweit 100 Einrichtungen oder kreative Institutionen für eine Spende ausgewählt.
Übrigens: Die „Seesener Tafel“ war vom Chef des REWE-Marktes Rhüden, Axel Rosenberg, der mit der Krombacher Brauerei geschäftliche Beziehungen unterhält, vorgeschlagen worden.