Kulturforum präsentiert Glanzlichter

VIVA VOCE ist längst ein Markenzeichen der A-cappella-Szene.

A-cappella-Band VIVA VOCE, Andreas Rebers und Bergsteiger Reinhold Messner im November in Seesen

Mit gleich drei Veranstaltungen präsentiert das Kulturforum Seesen im November attraktive Bühnengäste im Rahmen der Gastspielreihe „Das Beste zum 30. Geburtstag“.

VIVA VOCE, längst ein Markenzeichen der A-cappella-Szene, zeigen mit ihrem Programm „EGO“ am Freitag, 4. November, um 20 Uhr in der Aula im Schulzentrum Seesen, eine energie-geladene Bühnenshow der Extraklasse. Modern, mitreißend und ganz ohne Instrumente, nur mit ihren Stimmen! Zuhören, Lachen, Nachdenken, Staunen, Mitmachen und Abschalten. Das alles ist „EGO“ von VIVA VOCE. Mit rund 120 Shows pro Jahr sind die Träger des Bayerischen Kulturpreises eine der erfolgreichsten A-cappella-Bands im gesamten deutschsprachigen Raum.
Nur wenige Tage später am Sonntag, 13. November, ebenfalls um 20 Uhr in der Aula im Schulzentrum Seesen, spielt Andreas Rebers, längst mit allen Auszeichnungen des deutschen Kabaretts dekoriert, sein aktuelles Solo-Kabarettprogramm „Rebers muss man mögen“.
Im Schatten der Krisen und einer aus den Fugen geratenen Welt suchen die Menschen Trost und Geborgenheit im Glauben in einer Zeit, in der die Religion bisweilen nicht mehr Teil der Lösung, sondern Teil des Problems ist. Daher erwarten die Menschen Antworten im politischen Kabarett. Aber was sind schon Antworten, wo es doch die Fragen sind, die uns weiterbringen. Und so freuen sich immer mehr Menschen auf einen Gottesdienst mit Reverend Rebers, der als Hausmeister des Herrn für etwas Ordnung sorgt. Unbeirrbar geht er seinen Weg, hochmusikalisch, kompromisslos und furios!
„ÜberLeben“ heißt der Live-Vortrag unterstützt von Bildern auf der Großleinwand, den Reinhold Messner, weltberühmter Bergsteiger, Abenteurer, Politiker und Autor am Freitag, 18. November, um 20 Uhr wieder in der Aula im Schulzentrum Seesen, gestaltet. Er skizziert seinen Lebensweg vom Südtiroler Bauernbub zu einem der größten Abenteurer unserer Zeit, zum kampflustigen Politiker, engagierten Bauern, zum Gründer einer einzigartigen Museumslandschaft, zum Ehemann und Vater – sehr persönliche Einblicke in ein ungewöhnliches Leben.
Karten für die Gastspiele im Vorverkauf in Seesen in der Buchhandlung Isabella Beier in der Jacobsonstraße, beim Seesener „Beobachter“ (Lautenthaler Straße), in Goslar im Reisebüro am Bahnhof (Klubgartenstraße), in Bad Gandersheim in der Volksbank eG (Moritzstraße), in Göttingen im Fein Sein (Johannistraße 26), sowie unter der Telefonnummer: (05381) 3967 oder 5817, oder online unter der Adresse: www.kulturforum-seesen.de oder an der Abendkasse.