Kuratorium der VR-Stiftung tagt im PS. SPEICHER

Das Kuratorium der VR-Stiftung kam jetzt in Einbeck zusammen.

Jörg Hahne von der Volksbank in Seesen ist seit diesem Jahr Mitglied des Kuratoriums

Erstmals war die Stadt Einbeck der Tagungsort für die Sitzung des Kuratoriums der VR-Stiftung der Volksbanken und Raiffeisenbanken in Norddeutschland, die ihren Sitz in der Landeshauptstadt Hannover hat. Die genossenschaftliche VR-Stiftung wird von den Volksbanken und Raiffeisenbanken in Niedersachsen, Sachsen-Anhalt und Brandenburg getragen und engagiert sich seit ihrer Gründung im Interesse der Mitgliedsbanken für die Förderung von kulturellen und sozialen Projekten in den einzelnen Wirtschaftsregionen.
Der Vorstandsvorsitzende Harald Lesch begrüßte die Mitglieder des Kuratoriums der VR-Stiftung der Volksbanken und Raiffeisenbanken in Norddeutschland zusammen mit dem Kuratoriumsmitglied Jörg Hahne, Vorstand der Volksbank in Seesen, im PS. SPEICHER. Jörg Hahne ist seit diesem Jahr Mitglied des Kuratoriums. Im Rahmen der dreimal jährlich stattfindenden Kuratoriumssitzungen wurde auf Vorschlag des Vorstandes die Förderung von über 30 Projekten im sozialen und kulturellen Bereich auf norddeutscher Ebene beschlossen. Im Anschluss an die Sitzung folgte eine Besichtigung des PS. SPEICHERS. Für die dauerhafte Sonderausstellung zur Geschichte des Kornhauses Einbeck, die im PS. SPEICHER gezeigt wird, hatte die VR-Stiftung vor einigen Monaten 25.000 Euro gespendet.