Kursvielfalt auf 192 Seiten

Außenstellenleiterin Petra Rothfuchs, Leiter der Kreisvolkshochschule Goslar Harald Spaude und Geschäftsführerin Vera Gadde (von links) präsentieren das neue Programm.
 
Die eigenen Logos im "Bubbles"-Design dienen zur Orientierung und gliedern das Programmheft in die sieben Bereiche.

Außenstelle Seesen der Kreisvolkshochschule bietet im neuen Frühjahr-/Sommerprogramm 67 Kurse an

Am Montag, 9. Februar, startet das neue Frühjahr- und Sommerprogramm der Volkshochschule im Landkreis Goslar. Das dazugehörige Programmheft stellten Petra Rothfuchs, Leiterin der Außenstelle Seesen, Geschäftsführerin Vera Gadde sowie Harald Spaude, Leiter der Kreisvolkshochschule Goslar in der vhs-Außenstelle Seesen vor.

Auf fast 200 Seiten bietet das neue Programmheft, das seit der Ausgabe für das Herbst- und Winterprogramm im September 2014 übersichtlicher und moderner gestaltet ist, Kurse für jedermanns Geschmack beziehungsweise Vorlieben an. Das Heft gliedert sich in die sieben Bereiche „Mensch und Umwelt”, „Kunst und Kultur”, „Gesund und Vital”, „Sprachen”, „Berufliche Bildung”, „Grundbildung” und „Junge vhs”, die sich durch eigene Logos im bekannten „Bubbles”-Design identifizieren lassen. Stammkunden erhielten das Programmheft bereits direkt druckfrisch per Post. Seit vergangenen Freitag liegt es auch zum Mitnehmen an folgenden Orten in Seesen bereit:


Agentur für Arbeit
Bücherei
Bücherwelt Seesen GbR
Bürgerbüro
Deutsche Bank 24 AG
Buchhandlung Frechdachs
Bücher- und Schreibwaren Isabella Beier
Braunschweigische Landessparkasse
Sehusa Wasserwelt
Volksbank eG



Die Außenstelle Seesen der Kreisvolkshochschule bietet im neuen Semester 67 Kurse für Menschen aller sozialen Schichten und Altersgruppen direkt in Seesen und auch in Rhüden an. „Für Kurse, die in diesem Semester nicht mehr stattfinden, haben wir natürlich neue aufgenommen”, sagte Geschäftsführerin Vera Gadde. So ist beispielsweise ein Schnupperkurs in Chinesisch und der Französischkurs 1 a für Anfänger neu im Programm.
Wurde ein passender Kurs gefunden, kann sich hierzu seit vergangenen Montag ganz bequem mit den beiligenden Anmeldeformularen auf den letzten Seiten des Heftes angemeldet werden. „Natürlich können sich Interessierte auch online unter www.vhs-goslar.de anmelden”, so Harald Spaude. Eine Anmeldung sei sehr wichtig, da die Kurse erst ab einer Mindestteilnehmerzahl zustande kommen, so Vera Gadde. „Leider ist es schon oft passiert, dass einige Kursinteressierte erst am Tag des Kurses ohne vorherige Anmeldung erschienen sind, der Kurs aber nicht stattfand, da die Mindestteilnehmerzahl imVoraus nicht erreicht wurde”, berichtete Vera Gadde weiter. Natürlich ist auch eine telefonische Anmeldung während der Öffnungszeiten der vhs-Außenstelle Seesen unter der Telefonnummer (05381) 1219 möglich. Ansprechpartnerin ist Vera Gadde. Das Büro der Kvhs in den Berufsbildenden Schulen Seesen in der Hochstraße 6 (Haupteingang rechts) ist montags, dienstags, donnerstags und freitags jeweils von 9 bis 12 Uhr geöffnet.
Im zweijährigen Rhythmus führt die Volkshochschule eine Kundenbefragung durch. Im vergangenen Jahr fand diese im Mai 2014 statt. „Die Rücklaufquote der Fragebögen lag hier bei 56 Prozent. Das hat uns sehr gefreut”, so Volkshochschulleiter Harald Spaude. Er dankt allen, die sich hierzu Zeit genommen hatten. Die Umfrageergebnisse sind auf Seite 6 des Programmheftes abgedruckt. Die Verantwortlichen versuchen jetzt, so vieles wie möglich aus den vorliegenden Ergebnissen in die Tat umzusetzen. „Insgesamt fand unser Herbst- Winterprogramm mehr Zuspruch als wir alle erwartet hatten”, berichtete der Volkshochschulleiter, „ich hoffe, dass auch das neue Semesterprogramm so erfolgreich sein wird”.
Besonders beliebt sind laut Spaude die Studienreisen mit den Schwerpunkten Kunst, Kultur und Sprache. Neben einigen Tagesfahrten bietet die Volkshochschule diesmal unter anderem Studienreisen nach Andalusien, Nepal oder Nordpolen an.
Petra Rothfuchs wies darauf hin, dass es natürlich auch immer die Möglichkeit gebe, sich mit Einzelfragen und besonderen Kurswünschen an die Kreisvolkshochschule zu wenden. „Jeder Einzelne soll sich nicht scheuen, uns zu kontaktieren”, so Rothfuchs. Auch in diesem Semester bietet die vhs wieder „Bildung auf Bestellung” an. Hier können sich Firmen melden, die beispielsweise eine PC-Schulung für ihre Mitarbeiter wünschen.