LAB Seesen rührt Werbetrommel

Vorsitzende Waltraud Uhde zeichnete Rosemarie Weber (rechts) für 30-jährige Treue zur LAB aus.

Weitere Mitglieder herzlich willkommen / Waltraud Uhde an der Spitze / Rosemarie Weber seit 30 Jahren dabei

Auch die LAB-Gemeinschaft Seesen (Lange Aktiv Bleiben) hatte am Dienstag zur Jahreshauptversammlung eingeladen. Dieser Einladung folgten die Mitglieder zahlreich. Nach der Eröffnung der Versammlung und der Feststellung der Beschlussfähigkeit wurde zunächst einmal zu Kaffee und Kuchen eingeladen.
Nach der Pause wurde zunächst der verstorbenen Mitglieder gedacht, bevor die 1. Vorsitzende Waltraud Uhde ihren Rechenschaftsbericht für das vergangene Jahr abgab. Höhepunkte des Jahres waren wie gewohnt die Basare zu Ostern und Weihnachten. Im Ansschluss berichtete die Schatzmeisterin über die finanzielle Lage der Gemeinschaft. Dem scheidenen Vorstand wurde daraufhin eine sehr gute Arbeit und Kassenführung bescheinigt. Die beantragte Entlastung erfolgte denn auch einstimmig.
Eine besondere Ehrung wurde im Verlauf der Versammlung Rosemarie Weber zuteil. Sie wurde für 30-jährige Mitgliedschaft in der LAB und die damit bewiesene Treue zur LAB-Gemeinschaft Seesen mit Urkunde und Ehrennadel in Gold mit Kranz ausgezeichnet. Waltraud Uhde gratulierte zudem mit einem Blumenpräsent.
Im Mittelpunkt der Zusammenkunft standen die Neuwahlen. Dabei wurde Waltraud Uhde einstimmig zur 1. Vorsitzenden gewählt. Ihr zur Seite als 2. Vorsitzende steht künftig Rosemarie Weber. Zum Schatzmeister wurde Erhard Reinecke gewählt, Beiratsmitglied wurde Hildegard Kolle. Auch sie wurde einstimmig gewählt. Erhard Reinecke nutzte die Gelegenheit und bat die Mitglieder abschließend darum, Werbung für die eigene Sache, also die LAB-Gemeinschaft Seesen zu machen. Auch der Vorstand werde einige Aktivitäten freisetzen, um weitere Mitglieder zu werben.