Lammetal-Werkstätten unternehmen einen Ausflug in die Sehusa-Apotheke

Die Bewohner der Lammetal-Werkstätten während ihres Besuchs in Seesen.

WG-Bewohner stellten selbst eine kosmetische Pflegecreme her

Seesen (bo). Kürzlich konnten Bewohner der Wohngemeinschaft der Lammetal-Werkstätten Lamspringe im Tom-Mutters-Weg zusammen mit Betreuerin Susanne Fricke einen Blick hinter die Kulissen der Sehusa-Apotheke werfen. Bei der Abendveranstaltung führten sie Dr.Andreas Melhorn und seine Mitarbeiterin Dagmar Mallok durch die Apotheke und zeigten, wo die Ware angeliefert wird, wo die Grundstoffe für die Herstellung und die Chemikalien zur Analyse gelagert werden und was in der Apotheke selbst hergestellt werden kann. Viele Fragen wurden gestellt und auch beantwortet. So erfuhren die Bewohner, dass die Sehusa-Apotheke täglich sechs bis acht Lieferungen bekommt, damit die Patienten schnell versorgt werden können. Als Höhepunkt der Veranstaltung durften die WG-Bewohner selbst eine einfache kosmetische Pflegecreme herstellen.