Landessparkasse eröffnet „Telefon-Filiale“

Bis zu 40 ausgebildete Bankfachleute stehen mit kompetenter Beratung zur Verfügung

Wer kennt das nicht? Es muss mal wieder ganz schnell gehen, ich habe kaum Zeit, doch meine Bankangelegenheit will unbedingt noch erledigt sein. Meine Sparkasse schließt auch bald. Oh, je, ob ich das alles noch schaffe? Ab sofort kein Problem mehr bei der Braunschweigischen Landessparkasse. Die hat jetzt ein Kunden-Service-Center eröffnet, die neue Telefon-Filiale in null Meter Entfernung vom eigenen Zuhause, vom Arbeitsplatz oder von unterwegs.

Dort werden in einem verlängerten Zeitfenster von 8 bis 19 Uhr die alltäglichen Bankgeschäfte erledigt. Kunden können sich von überall einwählen, sie können ihre Zeit frei einteilen und ersparen sich lange Wege, Wartezeiten und Kosten. Selbstverständlich dürfen Kunden ein Maximum an Diskretion erwarten. Bis zu 40 ausgebildete Bankfachleute stehen mit kompetenter Beratung und langjähriger Filialerfahrung zur Verfügung. Sie übernehmen den kompletten Service rund um Konten und Karten, Sparen und Börsenkurse, Zahlungsverkehr und Online-Banking. Sie ändern auf Wunsch persönliche Daten und vereinbaren Termine für qualifizierte Beratung. Alles unter 0531/487-3010.
„Mit dem Service-Angebot in unserer neuen Telefon-Filiale“, resümiert Oliver Fuchs, Bereichsleiter der Landessparkasse Süd/West, „wenden wir uns speziell an Kunden, die ihre einfachen Bankangelegenheiten bequem und flexibel von überall erledigen wollen“. So hat der Kunde mit dem Mobiltelefon seinen Berater immer dabei.
„Gerade für unsere ältere Kundschaft kann ab sofort der manchmal auch beschwerliche Weg in die Filiale vor Ort vermieden werden“, ergänzt Landessparkassen Vorstand Werner Schilli.
Für alle anderen umfassenderen Beratungen, die mehr Zeit in Anspruch nehmen, zum Beispiel eine Immobilienfinanzierung oder eine Finanzberatung zur Altersvorsorge, stehen die Teams von Oliver Fuchs in den Filialen bereit.