„Lebendiger Adventskalender“ im Stadtteil Rhüden

In Rhüden fällt am Sonntag der Startschuss für den „Lebendigen Adventskalender“. (Foto: Koch)
Rhüden (JK). In Rhüden veranstaltet die evangelisch-lutherische Kirchengemeinde zum vierten Mal den „Lebendigen Adventskalender“. Beginnend mit dem 28. November (1. Advent), wird sich an weiteren vier Tagen (1., 8., 15. und 22. Dezember) jeweils eine Tür im Ort öffnen.
Dazu treffen sich Kinder, Eltern und Großeltern um 17.30 Uhr am Martin-Luther-Haus. Nach Glockengeläut und kindgerechtem Auftakt findet unter der Begleitung der Rhüdener Feuerwehr ein kleiner (Laternen-)Zug zu einer Familie in Rhüden statt. Dort angekommen, wird gesungen, die Gastgeber öffnen die Haustür, gestalten eine kleine vorweihnachtliche Aktion und reichen Gebäck und familiengerechte Getränke. Abendgebet und Segen beschließen die Exkursion.
Am Heiligen Abend öffnet sich dann die Kirchentür ohne Vorprogramm für alle schon um 15 Uhr zum Krippenspiel. So wird es nach und nach Weihnachten im Ort.