Leidenschaftliche und mitreißende Show

Die Oberstufenschüler sorgten für Urlaubsstimmung mit Samba. (Foto: Katja König)

„JacobsOn Stage“: 70 Schüler des Jacobson-Gymnasiums bieten begeisternde „Reise um die Welt“

„JacobsOn Stage – Eine Reise um die Welt“, unter diesem Titel, der den eigenen Namen geschickt mit dem Thema verbindet, präsentierten Schülerinnen und Schüler des Jacobson-Gymnasiums ihre Tanzshow in der Aula des Schulzentrums.

Sie wagten sich damit einmal mehr aus ihrem unterrichtlichen Rahmen heraus, um mit großem Engagement das, was sie in ihren Sportkursen erlernt haben, auf großer Bühne öffentlich dem zahlreich erschienenen Publikum zu zeigen. Ermutigt und angeleitet wurden sie dazu von ihrer tanzbegeisterten und ebenso ihre Schüler begeisternden Sportlehrerin Loredana Marasco.
Insgesamt rund 70 Mädchen und Jungen aus ihren Sportkursen von der 12. bis zur 6. Jahrgangsstufe schickte sie auf die musikalisch-tänzerische Weltreise. Diese begann in Frankreich mit einem Solo zu „Welcome“ aus dem Musical „Cabaret“ von Zoe Limberg (Jahrgang elf), ging über Hip-Hop (Jahrgang zehn/zwölf), brasilianische Samba, amerikanischen Cowboy-Dance (beides Jahrgang elf/zwölf) sowie „Afro-Pop“ (Klasse 9e/9lf) bis hin zu Balletttanz nach japanischer und spanischer Musik (Lina Brieske und Melissa Schmidt, Jahrgang elf). Eine erste Kostprobe ihres eigenen Könnens zeigte Loredana Marasco mit einem klassischen indischen Tanz, den sie in den gemeinsam mit ihrem Sportkurs vorgetragenen, modernen „Bollywood-Style“-Tanz übergehen ließ. Vervollständigt wurde die Reise durch das rhythmische Klangspiel von Schülern der Klassen 6e und 6lf beziehungsweise von der Musik-AG, jeweils unter Leitung ihrer Musiklehrerin Rebekka Schanbacher.

Den gesamten Bericht lesen Sie in der gedruckten Ausgabe des Seesener Beobachter vom 18. Februar - Damit der Tag gut anfängt!