Lukas Weigel erfüllt sich (s)einen Traum

Lukas Weigel.

Für den 25-jährigen Seesener beginnt das Abenteuer 2. Basketball-Bundesliga in Nürnberg

Wenn Ende September nach längerer Abstinenz wieder ein Basketballteam des MTV Seesen hoffentlich erfolgreich in die Saison startet, beginnt für Lukas Weigel das Abenteuer 2. Basketball-Bundesliga (ProA) beim Nürnberger Basketball Club.

Nicht ganz alltäglich klingt die Biografie des jungen Seeseners, der seine ersten Schritte in der Basketball-Abteilung des MTV Seesen in der Obhut von Coach Hardy Fender gemacht hat. Nach einem Austauschjahr in den USA und den schulischen Stationen in Goslar und Göttingen landete er 2008 zunächst bei BG 74 Göttingen, von den Anforderungen der damaligen Zweitligamannschaft allerdings noch weit entfernt. Ein Besuch bei Freunden aus dem USA-Aufenthalt führte aber ganz überraschend zu völlig neuen Entwicklungen, die sich beinahe märchenhaft lesen. Bei einer eher zufälligen Begegnung auf dem Basketballparkett hatte Lukas Weigel einen Coach der MidAmerica Nazarene University in Kansas so beeindruckt, dass ihm ein Platz in der College-Mannschaft und parallel zu den sportlichen Anforderungen ein Studienplatz angeboten wurde.
Beide Angebote nahm Lukas mit Zustimmung der nicht weniger überraschten Eltern an und nutzte offensichtlich seine Chance. Vor wenigen Tagen nach vier USA-Jahren mit reichlich Basketballerfahrung, aber auch mit einem Bachelor-Abschluss nach Seesen zurückgekehrt bestimmt Basketball erneut Lukas Lebensweg.
Nach einem Probetraining beim Drittligisten Herten entschied sich der 201 Meter große und 103 Kilogramm schwere 25-Jährige für den Nürnberger Basketball Club.
Derzeit gilt es sich mit einem anstrengenden Traininsprogramm und diversen Testspielen unter anderem in Prag gegen tschechische Erstligisten, aber auch gegen den Erstligisten Artland Dragons aus Quakenbrück auf den bevorstehenden Zweitligastart am 28. Septemner gegen ETB Baskets Essen vorzubereiten.
„Ich freue mich riesig über die Möglichkeit, wieder in Deutschland Basketball spielen zu können – noch dazu in einer so guten Organisation wie dem NBC. Das ist eine Chance für mich, die ich unbedingt nutzen will!“, gesteht Lukas Weigel angesichts seiner neuen Aufgabe.
Bleibt zu hoffen und zu wünschen, dass Lukas die neue Chance nutzen kann.