Magische Momente beim SPD-Sommerfest

Clown Figaro zeigte mit Hilfe seiner Assisentin Antonia allerhand verblüffende Zauberkunststücke. Die Zuschauer waren begeistert. (Foto: Knoblich)

Mechtshäuser Sozialdemokraten trotzen dem Regenwetter / Bürgermeisterkandidatin vor Ort

Mechtshausen (kno). Man soll die Feste ja bekanntlich feiern, wie sie fallen. Und das tat die SPD-Abteilung Mechtshausen dann auch. Die Sozialdemokraten hatten vor und in der Mehrzweckhalle zum Sommerfest eingeladen und ließen sich auch vom Regen die Stimmung nicht verderben.
So fand sich im Laufe des Nachmittags eine stattliche Anzahl von Gästen ein, die Abteilungsvorsitzender Reinhard Rubbel und sein Team begrüßen konnten. Dazu zählten neben Ortsbürgermeister Rolf Mild auch die Vertreter örtlicher Vereine, das SPD-Urgestein aus dem nahe gelegenen Bornum, Erich Wintel, sowie die SPD-Bürgermeisterkandidatin Hanna Kopischke. Letztere nutzte die Gelegenheit, das Gespräch mit den Bürgerinnen und Bürgern zu suchen. Und sie ließ es sich nicht nehmen, zusammen mit einigen Sommerfestbesuchern die Zaubershow von Clown Figaro zu verfolgen.
Unter der tatkräftigen Mithilfe seiner Assistentin Antonia und immer mit einer gehörigen Prise Zaubersalz machte der große Magier da verschmutzte Tücher im Handumdrehen wieder strahlend weiß, ließ zuvor noch verknotete Seile mit nur einem Zauberspruch schnurgerade werden und kramte aus dem Nichts – simsalabim – leckere Süßigkeiten hervor. Doch dass Clown Figaros magische Kräfte reichen, um bei der bevorstehenden Kommunalwahl ein paar Stimmen mehr aus dem Hut zu zaubern, darauf sollten sich die Mechtshäuser Sozialdemokraten lieber nicht verlassen...