Maifahrt des Hausfrauenbundes Seesen führt an die Nordsee

Die Insel Sylt im Nordfriesischen Meer ist eines der Ausfligsziele der Seesener Hausfrauen. (Foto: bo)

Von Dagebüll aus sind mehrere Ausfüge geplant / Auch Sylt wird erkundet

Seesen (AHL). Jedes Jahr in eine andere Himmelsrichtung – so zumindest könnte das Motto beim Hausfrauenbund Seesen lauten. Im Jahr 2011 geht es nach Norden und zwar nach Dagebüll, vom 10. bis 15. Mai. Auf diese Fahrt macht jetzt die Vorsitzende der Hausfrauen in Seesen, Sigrid Ahlswede, aufmerksam. Schon auf der Hinfahrt wird ein Stopp in Friedrichstadt gemacht, während einer Grachtenfahrt lernen die Mitreisenden das kleine Holländerstädtchen kennen.
Am zweiten Tag folgt der Höhepunkt der Reise, fährt man doch über die grüne Küstenstrasse zur dänischen Insel Röm, von dort weiter mit einem Fährschiff nach Sylt, der Königin der Nordfriesischen Inseln. Bei einer Inselrundfahrt wird die Insel erkundet, und es bleibt noch genügend Zeit zur freien Verfügung, bevor der Bus im Autozug über den Hindenburgdamm nach Niebüll gelangt.
Die Halbinsel Eiderstedt mit St.Peter – Ording, dem Eidersperrwerk , dem angrenzende Nationalpark Wattenmer und dem Multimar Wattforum in Tönning
stehen am nächsten Tag auf dem Programm. Flensburg, die nördlichste Stadt Deutschlands, und Kappeln werden ebenfall besucht.
Zur Hallig Hooge geht es mit einem Motorboot, auf dem Weg dort hin erklärt der Kapitän das Wattenmeer mit den Seehundsbänken. Auf Hallig Hooge kann auch das Sturmflutkino besucht werden. Für den letzten Tag der Reise ist ein Aufenthalt in der Theodor Storm Stadt Husum geplant.
Für fast alle Ausflüge steht ein kompetenter Reiseleiter zur Verfügung. Wie bei allen Hausfrauenfahrten sind Gäste stets sehr willkommen.
Anmeldungen für die Fahrt nehmen Sigrid Ahlswede, Telefon (05381) 2801 oder Elfi Simon, Telefon (05381) 5112 gern entgegen.