Mann (38) bewirft Kind mit Feuerwerk

In der Neujahrsnacht, um 0.10 Uhr, stand eine 40-jährige Frau aus Seesen mit ihren beiden Töchtern vor ihrem Wohnhaus in der Gartenstraße und beobachtete das Seesener Silvesterfeuerwerk. Plötzlich warf ihr Nachbar, mit dem sie vorher ein kurzes Streitgespräch hatte, einen Gegenstand nach ihr, der ihre siebenjährige Tochter an der Hand traf.
Das Mädchen erlitt dadurch einen oberflächlichen Hautkratzer auf dem Handrücken. Bei dem Gegenstand, mit dem der 38-jährige Nachbar geworfen hat, dürfte es sich nach Polizeiangaben um eine leere Feuerwerksbatterie gehandelt haben. Gegen den Mann wurde ein Strafverfahren eingeleitet.