Marlies und Karl-Heinz Pümpel feiern goldene Hochzeit

Hund Barney lässt die Aufregung völlig kalt: Heute feiern Karl-Heinz und Marlies Pümpel ihre goldene Hochzeit.

Heute vor 50 Jahren gab sich das Ehepaar das Ja-Wort

Das Sportfest in Ildehausen im Jahr 1960 führte sie zusammen: Karl-Heinz und Marianne Pümpel lernten sich mit 22 Jahren kennen und lieben. Geheiratet hat das Paar dann drei Jahre später, am 15. März 1963, ebenfalls in Ildehausen. Heute sind sie immer noch zusammen und blicken auf 50 glückliche Ehejahre zurück.
Karl-Heinz ist ein waschechter Seesener. Hier erblickte er im Jahre 1938 das Licht der Welt, arbeitete zwölf Jahre lang bei Züchner, 30 Jahre bei der Deutschen Bahn und sang 45 Jahre beim Männerchor Concordia. Marlies Pümpel kam im selben Jahr in Ildehausen zur Welt und arbeitete als Verkäuferin in einem „Tante-Emma-Laden“, bevor sie 1990 zu Schmalbach, heute „Ardagh“, wechselte. Auch sie sang leidenschaftlich gerne – und das immerhin 30 Jahre im Frauenchor Frohsinn.
Gemeinsame Interessen haben die beiden viele: Denn neben dem Singen kegelte das Ehepaar 30 Jahre lang regelmäßig mit einer großen Runde im Wilhelmsbad. Eines ihrer liebs­ten Hobbies ist aber ganz sicher der gemeinsame Schrebergarten. Hier haben sich die beiden ein idyllisches Plätzchen geschaffen, dass sie bereits seit 50 Jahren hegen und pflegen.
Aus der Ehe gingen zwei Söhne, Matthias und Thorsten, und drei Enkel hervor. Zwei weitere Enkelkinder wurden mit in die Ehe gebracht und ergänzen seither die Familie. Gemeinsam mit ihnen wird das glückliche Jubelpaar am heutigen Freitag das Fest der goldenen Hochzeit feiern. Und sicherlich wird auch der ein oder andere Keks für Familienhund Barney abspringen – denn auch er wird mit von der Partie sein.
Herzlichen Glückwunsch!