Mehr Verständnis und mehr Mobilität

Die Konfirmanden des Ferien-Seminars und die Flüchtlinge vom AKIT trafen sich im Evangelischen Kirchenzentrum um gemeinsam Fahrräder zu reinigen.

Gute Gespräche und soziale Arbeit der Konfirmanden

Mehr als 20 Fahrräder fanden am vergamgemem Sonnabend neue Besitzer.

Im Vorfeld spendeten Gemeindemitglieder diese Räder und Matthias Nähring von der BBS sah sie mit seinen Schülern durch. Am Sonnabend nun trafen sich die Konfirmanden des Konfirmanden-Ferien-Seminars und Flüchtlinge vom AKIT im Evangelischen Kirchenzentrum. Zum einen kamen sie ins Gespräch, wer sie sind, woher sie kommen, was sie gerne essen und so weiter. Und zum anderen reinigten sie gemeinsam die Räder. So lernten unsere Gäste, junge Menschen unserer Stadt kennen und die Konfirmanden bekamen Einblicke in deren Leben. Wenn sie sich nun in der Stadt begegnen, wird es mehr Verständnis geben können.