Melodien aus der Birkenrinde

Die Jugend- und Heimatgruppe Seesen unterhielt das Publikum an diesem Nachmittag mit Musik und Gesang auf der Bühne vor der Neckelnberghütte.

Stimmungsvoller Heimatnachmittag beim Harzklub-Zweigverein Seesen an der Neckelnberghütte

Flotte Tänze, jede Menge Musik, zwei ausgezeichnete Jodlerinnen und Birkenblattbläser. Beim Heimatnachmittag des Harzklub Zweigvereins Seesen wurde am Sonntag so einiges geboten. Über 150 Gäste waren zur Neckelnberghütte gekommen, um dort bei Kaffee und Kuchen oder Fleisch vom Grill einen entspannten Nachmittag zu verbringen. Das Highlight war ganz klar der Jodelauftritt von Milena Brauer und Anja Hartmann.
Kurz nach 14 Uhr hatte die Tanzsportgruppe des MTV Bornum ihren großen Auftritt auf der Bühne, bevor die Jugend- und Heimatgruppe Seesen Lieder aus ihrem Repertoire zum Besten gab. Besonders war hier der Auftrittt von Jürgen Hartmann und Adrian Wurziger im Birkenblattblasen. Diese Kunst beherrschen laut dem 1. Vorsitzenden Horst Schiller, der durch das Programm geführt hatte, heutzutage nur noch wenig Musiker. Beim Birkenblattblasen werden, anders als der Name vermuten lässt, auf einem kleinen Stückchen Birkenrinde Melodien gespielt. Gerade noch pünktlich zum Heimatnachmittag waren die jungen Frauen Milena Brauer und Anja Hartmann von einem Jodelwettbewerb zurückgekehrt. Milena Brauer, die seit drei Jahren an solchen Wettbewerben teilnimmt, konnte hier den zweiten Platz erreichen und den Gästen stolz ihren Pokal präsentieren. Zusammen mit ihrer Partnerin Anja Hartmann hatte die Jodlerin auch mit einem Duett an diesem Wettbewerb teilgenommen. Hier konnten die jungen Frauen sogar den ersten Platz belegen. Zur Feier des Tages zeigten die Jodlerinnen dem Publikum, was sie können und ernteten dafür viel Beifall.
Zum Abschluss gab es noch ein kleines Konzert vom Musikzug der Freiwilligen Feuerwehr Nette. Am Sonntag, 10. August, lädt der Harzklub ab 11 Uhr herzlich zum musikalischen Frühschoppen mit dem Blasorchester des MTV Bornhausen an der Neckelnberghütte ein. „Quasimodo Knöterich” werden dann am Sonnabend, 30. August, ab 18 Uhr beim Hüttenabend auftreten und für beste Stimmung sorgen.