Mezzosopranistin Vero Miller ist die 15. Preisträgerin

Bürgermeister Erik Homann zeichnete Vero Mller mit der Louis-Spohr-Medaille der Stadt Seesen aus.

Stadt Seesen verleiht die Louis-Spohr-Medaille / Oft Beginn einer beeindruckenden Karriere

Wo die Preisträger ihre Louis-Spohr-Medaille aufbewahren, ist nicht bekannt. Doch bei einigen der bisherigen Geehrten kommt auch noch ein Echo Klassik hinzu. Für viele war der Musikpreis der Stadt Seesen so etwas wie die Beginn einer großen internationalen Musikkarriere, stellte Bürgermeister Erik Homann während der jüngsten Preisverleihung fest. Denn mit dem Preis werden junge, vielversprechende und hochbegabte Nachwuchskünstler ausgezeichnet. Am Mittwoch wurde die Medaille zum 15. Mal vergeben – an die 24-jährige Mezzosopranistin Vero Miller.
Bevor Erik Homann der 15. Preisträgerin ihre Medaille verlieh, erinnerte er an die bisherigen. Stichworte wie Echo-Klassik-Preisträger, Wiener Philharmoniker und 1. Konzertmeister fielen und zeigen, wie erfolgreich sie sind. Mehr noch. Homann dankte den Preisträgern, denn „sie verleihen der Stadt Seesen Glanz“, so der Bürgermeister. Alle zwei Jahre stehen Nachwuchskünstler bei der Musikreihe „Konzerte an St. Andreas“ besonders im Fokus.

Den kompletten Bericht lesen Sie in der gedruckten Ausgabe des „Beobachters" vom 20. Oktober 2017.