Mit Altkleidern Gutes tun

Ab Montag wird in der Propstei Seesen eine Altkleidersammlung durchgeführt.

Kleidersammlung in der evangelisch-lutherischen Propstei Seesen

Unter dem Motto „Für Wärme und Würde“ setzen sich mehrere evangelische Gemeinden gemeinsam mit der Deutschen Kleiderstiftung Spangenberg für bedürftige Menschen ein. Deshalb sammeln die Kirchengemeinden zwischen dem 19. und 24. August Kleiderspenden.

Gut erhaltene Kleidungsstücke, Schuhe und Haushaltstextilien können an folgenden Sammelstellen abgegeben werden:
Astfeld: Pfarramt, Am Plan 1.
Bornum: Pfarrhaus, Heerstraße 44.
Gittelde: Pfarrhaus-Garage, Lange Straße 42.
Langelsheim: Gemeindehaus St. Andreas, Seesener Straße 9.
Lutter am Barenberge: Büro der Kirchengemeinde, Nebengebäude, Teichdamm 7.
Mahlum: Jugendheim-Gemeindehaus.
Münchehof: Pfarrhaus-Garage, Unterdorf 9.
Rhüden: Martin-Luther-Haus, Pfarrstraße 7.
Volkersheim: Gemeindehaus, Georgsberg 5.
In Seesen können Kleiderspenden vom 19. bis 23. August im Kirchenzentrum, Hinter der Kirche 1a, jeweils zwischen 10 und 12 Uhr abgegeben werden, zusätzlich auch am Donnerstagnachmittag, 22. August, von 15 bis 17 Uhr im Kirchenzentrum.
Die Deutsche Kleiderstiftung Spangenberg sammelt und verteilt gut erhaltene Bekleidung. In Helmstedt/Niedersachsen werden Kleider- und Schuhspenden sortiert. Die sortierte Ware geht als Hilfslieferung zu Kooperationspartnern in Deutschland, Europa und Übersee. Auch hat die Stiftung in den letzten Jahren mehrfach schnelle, unbürokratische Hilfe bei Katastrophen, zum Beispiel Hochwasser, geleistet.
Die Gemeinden tragen mit den Sammelaktionen dazu bei, bedürftige Menschen im In- und Ausland mit angemessener Kleidung zu versorgen. Weitere Fragen beantwortet gerne die Deutsche Kleiderstiftung Spangenberg unter Telefon (05351) 523540 oder im Internet unter www.kleiderstiftung.de.