Mit der Resonanz ist das DRK sehr zufrieden

Insgesamt 126 Personen ließen sich am Montag beim DRK-Blutspendetermin „anzapfen“.

126 Personen beim Blutspendetermin

Im Forum der Grundschule an der Jahnstraße führte das Deutsche Rote Kreuz am Montag seine jüngste Blutspende durch. Mit der Teilnahme war DRK-Bereitschaftsleiter Wilfried Wende mehr als zufrieden. „Insgesamt 126 Spender sind gekommen“, zeigte sich Wende erfreut, über die Bereitschaft der Seesener. Ebenfalls durfte er sich über drei Erstspender freuen – natürlich mit der Hoffnung verbunden, dass diese wiederkommen mögen. Mit Mandy Brüßmann und Peter Tiefenberg, die zum 25. Mal kamen sowie Dirk Sydekum und Horst Kandel, die bereits ihre 50. Spende abgaben, konnte das DRK zugleich vier Jubiläumsspender auszeichnen. Die nächste Blutspende in der GS an der Jahnstraße findet übrigens am 17. Dezember statt.