Mit Fingern ins Auge gestochen – Polizei im Einsatz

Streitigkeiten und Vorkommnisse in der Neujahrsnacht

Seesen (uk). In der Nacht zu Neujahr kam es um 0.20 Uhr in der Frankfurter Straße zu einem Streit über das Abbrennen von Feuerwerkskörpern. Im weiteren Verlauf stieß eine 28-jährige Seesenerin einem 30-Jährigen mit ihren Fingern in dessen Augen. Der Mann musste sich anschließend in einer Augenklinik behandeln lassen. Weiterhin trat die Seesenerin einem 37-Jährigen derart gegen das Handgelenk, dass dieser ebenfalls verletzt wurde. Ebenfalls in der Neujahrs­nacht kam es gegen 4 Uhr im Hausflur eines Mehrfamilienhauses in der Bismarckstraße zwischen einem 45-jährigen Bewohner und einem 23-jährigen Seesener, der einen Mitbewohner des Hauses besuchte, zu Streitigkeiten. Im weiteren Verlauf des Streits schlug der jüngere Mann seinem Kontrahenten mit der Faust ins Gesicht; der 45-Jährige erlitt leichte Verletzungen. In der Zeit zwischen Silvester um 16 Uhr bis Neujahr um 15.30 Uhr kam es im Bereich des Seesener Schulzentrums zu einer Sachbeschädigung. Unbekannte Täter beschädigten dort durch rohe Gewalt insgesamt drei Straßenlaternen. Hierdurch entstandt ein Gesamtschaden von rund 6000 Euro.