Mit Gottesdienst die Aktionstage ausläuten

Die Sternsinger vor dem Rhüdener Pfarrhaus. (Foto: bo)

Dreikönigssinger der katholischen Kirche sind am Donnerstag in Rhüden unterwegs

Seesen / Rhüden (bo). Seit einigen Tagen sind sie wieder im gesamten Stadtgebiet unermüdlich von Haus zu Haus gegangen und haben Spenden für ein soziales Projekt eingesammelt – die Heiligen drei Könige der röm.-kath. Kirchengemeinde Seesen. Heute kommen sie erneut nach Rhüden, um die Aktionstage in einem ökumenischen Gottesdienst abzuschließen. Kambodscha ist das Beispielland der 53. Aktion des Dreikönigssingens. Unter dem Motto „Kinder zeigen Stärke“ stehen Kinder mit Behinderung im Mittelpunkt. Und für diesen Zweck haben die „Heiligen dre Könige“ mit ihren Begleitern in den Häusern für Spenden geworben. Jedoch: Wer etwas haben möchte, sollte auch was geben. Und das tat die „heilige Schar“ auch. In einem kleinen Mini-Theaterstück führten sie die Weihnachtsgeschichte auf und spendeten den Bewohnern ihren Segen. Anschließend brachten sie über den Haustüren ihr Markenzeichen an: CMB 2011, was so viel heißt wie „Kaspar, Melchior und Balthasar waren hier“ oder nach einer anderen Überlieferung „Christus segne dieses Haus“.
Heute Abend feiern die Sternsinger um 18 Uhr gemeinsam mit den beiden Kirchengemeinden einen ökumenischen Gottesdienst im Rhüdener Martin-Luther-Haus. Dabei werden auch der Kirchen- und der Kinderchor der evangelischen Gemeinde mitwirken. Beide Kirchengemeinden laden hierzu besonders herzlich ein.