MTV-Reserve gelingt wichtiger Heimsieg

18:17-Sieg gegen FC Viktoria Thiede

Seesen (AB). Einen knappen 18:17-Heimerfolg feierte die Zweite Handball-Damen des MTV Seesen im jüngsten Heimspiel. Nach nicht eingeplanten verloreren zwei Punkten am vergangenen Wochenende war der Zweiten Damen des MTV Seesen klar, dass man das Spiel gegen den FC Viktoria gewinnen musste, um nicht im Tabellenkeller hängen zu bleiben. Die MTV-Damen zeigten eine konzentrierte Abwehrleistung von Beginn an und ließen den momentan Fünftplatzierten nicht ins Spiel kommen. Nach der Pause hatte die Heimsieben einen schlechten Start und fing sich gleich mehrere Tempogegenstöße hintereinander ein, so dass die Gäste mit fünf Treffern in Folge davonzogen. Die Seesenerinnen steckten jedoch nicht auf und kämpften sich wieder heran. In den letzten zehn Spielminuten gelang den Gastgebern fast jede Aktion, und auch jede Torchance wurde in Treffer umgemünzt. Sandra König und Anette Zeleny übernahmen Verantwortung und brachten mit wichtigen Treffern aus dem Rückraum und vom Siebenmeterpunkt die Seesener auf die Siegerstraße. In der Abwehr war es vor allem Corinna Berkmann, die den Angriff und somit die Spielzüge der Gäste rechtzeitig unterband. Nach dem tollen Einsatz der Mannschaft in den Schlussminuten war der knappe Sieg deutlich verdient. Leider können sich die Damen noch immer nicht aus dem unteren Tabellendrittel lösen, doch die zwei Punkte vom Wochenende sollten Motivation sein für das erfahrungsgemäß harte Derby gegen den MTV Vienenburg am kommenden Sonntag um 13 Uhr in der Seesener Sporthalle.

MTV Seesen: Sandra Kiehne im Tor, Sandra Hoffmeister (3), Stefanie Meinecke (1), Anke Brandt (1), Serap Sener (1), Corinna Berkmann (1), Sandra König (5), Anette Zeleny (5), Mareike Kolle (1), Lena Illemann und Karin Schmalstieg.