MTV Seesen bereitet sich auf Eröffnung der Minigolf-Saison vor

… die „abgängigen“ Zaunpfosten durch neue ersetzt. (Foto: Sander)
Seesen (hs). Auf frühlingshaft sonniges und trockenes Wetter hoffen die Verantwortlichen der MTV-Bahnengolfabteilung. Schließlich wollen sie Anfang des Monats April die Anlage wieder eröffnen und der Öffentlichkeit zur Freizeitgestaltung zur Verfügung stellen, wenn die entsprechend schöne Witterung die Vorharzstädter vielleicht nicht nur hinaus ins Grüne, sondern auch zu der einen oder anderen Minigolfrunde inspirieren sollte.
Ihre Hausaufgaben haben sie jedenfalls vorzeitig schon mit Bravour erledigt: Unter der Federführung ihres Abteilungsleiters Michael Wollenweber haben sie nach der langen Winterpause wieder eifrig Hand angelegt, mit „Hochdruck“ die einzelnen Bahnen vom Moos und anderen Ablagerungen befreit, notwendige Ausbesserungsarbeiten vorgenommen, durch Vandalismus angerichtete Schäden beseitigt, geschliffen, gepinselt und die Außenanlage insgesamt „auf Vordermann“ gebracht. Zu diesen notwendigen Arbeiten gehörte beispielsweise auch das Auswechseln sämtlicher Zaunpfosten, weil die alten damals nur in das Erdreich eingeschlagen wurden und durch den Verrottungsprozess zwischenzeitlich nicht mehr sicher waren. Die neuen Pfosten stehen jetzt in verzinkten Einschlaghülsen.
Wann die Saison auf der Minigolfanlage wieder eröffnet und dann montags bis freitags von 14.30 bis 19 Uhr sowie sonnabends und sonntags ab 13 Uhr „eingelocht“ werden kann, wird rechtzeitig in dieser Zeitung veröffentlicht.