MTVer wollen an Spitze heranrücken

Handball: Mit Sieg an Aufstiegsplatz schnuppern / Damenspiel fällt aus

Am Sonnabend, um 17.15 Uhr, trifft die I. Handballherrenmanschaft in der Regionsoberliga auf den zehntplatzierten VfL Wittingen II. Das Hinspiel konnte die erste Garnitur des MTV Seesen vor heimischer Kulisse mit 27:25 für sich entscheiden. Wenn die Konstanz aus dem letzten Spiel beibehalten wird, sollte das Auswärtsspiel kein Problem darstellen. Trotzdem sollte der Gegner nicht auf die leichte Schulter genommen werden und mit viel Konzentration in die Partie gegangen werden. Bei einem Sieg würde der MTV Seesen nur noch einen Punkt Abstand zu den Zweitplatzierten aus Timmerlah haben und so einen weiteren Schritt Richtung Tabellenspitze machen.
Auch die II. Herren hat an diesem Wochenende ein Spiel zu bestreiten. Am Sonntag um 15 Uhr trifft die Mannschaft im Viertelfinale des Pokals, auswärts, auf die Vertretung von Schladen/Hornburg IV. Hier gilt es eine harte Nuss zu knacken, besteht doch die Mannschaft aus den ehemaligen Verbands- und Oberligaspielern aus Schladen. Schladen/Hornburg IV spielt in der gleichen Klasse wie die Reserve des MTV Seesen hat sich aber entschlossen im Bereich „Mitte“ zu spielen, im Braunschweiger Raum. Hier belegen die Oldies mit drei Minuspunkten den ersten Tabellenplatz.
Normalerweise sollte heute das Halbfinalspiel der Pokalrunden zwischen den Damenhandballerinnen des MTV Seesen und des TV Gut Heil Barum ausgetragen werden. Barum jedoch kann jedoch auf Grund mehrerer personeller Ausfälle nicht mit einer spielfähigen Mannschaft auflaufen, weswegen ein Mannschaftsverantwortlicher das Spiel kurzfristig absagen musste. Die Punkte, und somit auch der Einzug ins Finale gehen an den MTV Seesen, der schon von einer Absage des HSC Ehmen im Viertelfinale profitierte.
Das Pokalfinale findet voraussichtlich am dritten Wochenende im März statt. Die Mannschaft unter Trainer Bernd Fabrytzek wird dann entweder dem Regionsligisten HSG Schladen Hornburg II oder dem Landeligisten MTV Vorsfelde gegenüberstehen.