Museumsfest bei Bilderbuchwetter

Fester Bestandteil des Museumsfestes: die historische Hochzeitstafel. (Foto: Kiehne)

Freundeskreis bot kurzweiliges Programm für Groß und Klein

Anlässlich des 40. Internationalen Museumstages hatte der Vorstand des Freundeskreises Städtisches Museum wieder zum Museumsfest eingeladen. Ab 12 Uhr waren Mitglieder des Vereins und zahlreiche Helfer um Wolf-Dieter Ternedde und Dieter Kobbe damit beschäftigt, Tische, Bänke und Stände aufzubauen. Bei angenehmen sommerlichen Temperaturen konnten die schattenspendenden Sonnenschirme, ein Zelt und einige Pavillons aufgestellt werden, welche im Vorjahr aufgrund des starken und oft böigen Windes keine Verwendung finden konnten. Dementsprechend gut waren die Stimmung und die Resonanz der Besucher. Die Zahl der Gäste übertraf in diesem Jahr alle Erwartungen des Vorstandes, was auch dem vielfältigen Angebot des Freundeskreises zu verdanken war. An den Ständen herrschte zeitweise ein solcher Hochbetrieb, dass sich die freiwilligen Helfer keine kurze Pause gönnen konnten.

Den vollständigen Artikel lesen Sie in der Print-Ausgabe vom 24. Mai 2017.