Musikalische Bandbreite riesengroß

Ein mehr als gelungenges Schülervorspeil der Kreismusikschule – Außenstelle Seesen im Bürgerhaus

Kleine Künstler ganz groß: Bereits Ende Februar hatte die Kreismusikschule Goslar – Außenstelle Seesen – zum Schülervorspiel in das Bürgerhaus Seesen eingeladen. Und auch in diesem Jahr folgten zahlreiche Zuhörer der Einladung – und das trotz starken Schneelfalls und Grippewelle. Das Konzert konnte sich sehen, besser gesagt hören lassen. Vom Solisten bis zu größeren Ensembles reichte die musikalische Bandbreite. Neu dabei war erstmals eine Präsentation des Schlagzeug-Lehrers Georg Zimnik. Alle Akteure und alle Musikstücke vorzustellen, würde den Rahmen sprengen, doch alle Musiker zeigten wieder, dass sie in der Kreismusikschule zu wahren Künstlern geschult werden. Die bereits seit mehreren Jahren musizierenden Kinder und Jugendlichen stellten das eindrucksvol unter Beweis. Im Anschluss an das Konzert standen die Lehrkräfte den Eltern für Fragen zur Verfügung. Außerdem konnten Interessierte einige Instrumente ausprobieren – und davon wurde auch reger Gebrauch gemacht.
In der Außenstelle Seesen unterrichten zur Zeit folgende Lehrkräfte: Gerlinde Albrecht (Flöte & Früherziehung), Katharina Hoyer (Violine & Keyboard), Frank Hoyer (Gitarre), Lutz Kühnert (Trompete, Keyboard & Klavier), Tatjana Tisenhausen (Klavier) und Georg Zimnik (Sclagzeug).
Für Schüler und Eltern, die Interesse an einem der Instrumente haben, stehen für nähere Informationen oder Anmeldung folgende Telefonnummer zur Verfügung: KMS Goslar, Telefon (05321) 40540 und in der Außenstelle Seesen unter (05381) 9409984 die Kattharina Hoyer.