Musikfest Goslar-Harz beschert einen Ohrenschmaus im Bürgerhaus

Wann? 18.08.2011 19:30 Uhr

Wo? Bürgerhaus, Jacobsonplatz, 38723 Seesen DE
Seesen: Bürgerhaus |

Damen-Lionsclub präsentiert am Donnerstag das „Vistula Streichquartett"

Seesen (bo). Am Donnerstag, 18. August, findet um 19.30 Uhr im Bürgerhaus Seesen, Jacobsonplatz, ein einmaliges Kammerkonzert des „Vistula Streichquartetts“ im Rahmen des 9. Internationalen Musikfestes Goslar-Harz statt, welches vom Lions Club Seesen-Osterode betreut wird (der „Beobachter“ berichtete).
Das zuvor angekündigte „Calisto String Quartet“ kann jedoch leider nicht kommen, da die Dame des Ensembles guter Hoffnung ist und somit den Auftritt absagen musste.
Dagmar Grasemann, der Initiatorin und guten Seele des Musikfestes, ist es jedoch gelungen, für den Auftritt am 18. August in Seesen mit dem „Vistula Streichquartett“ vier junge Künstlerinnen aus Krakau zu gewinnen, die schon seit Langem für Furore gesorgt haben, und zur jungen Elite der euro­päischen Kammermusik ge­hö­ren.
Paulina Rózanska, Oriana Masternak, Maria Dutka und Magdalena Sas gewannen mit ihrem 2004 gegründeten Streichquartett unter anderem 2007 den 3. Preis des internationalen Wettbewerbs für zeitgenössische Musik in Krakau und 2010 den 2. Preis des internationalen Charles-Hennen-Kammermusik-Festivals in Heerlen in Holland. Sie erhielten ein Stipendium der Universität für Musik und darstellende Kunst in Wien zur Teilnahme an der Internationalen Sommer-Akademie in Prag, Wien und Budapest, nahmen an zahlreichen Meisterkursen teil und arbeiteten 2010 zusammen mit dem Tokyo String Quartett.
Seit 2009 sind die jungen Damen Mitglieder der ECMA, der „European Chamber Music Academy“ und blicken auf eine rege internationale Konzerttätigkeit in Deutschland, Österreich und den USA zurück.
In Seesen nun wollen sie den Bürgersaal mit Werken von Szyman, Schubert und Brahms zum Klingen bringen.
Unterstützt und betreut wird das Konzert vom Lions Club Seesen-Osterode „Roswitha von Gandersheim“, der die Konzertbesucher in altbekannter Manier mit Prosecco, leckerem Fingerfood und kalten Getränken vor dem Konzert und in der Pause verwöhnen wird. Der Erlös aus Prosecco und den kleinen Schlemmereien soll für das Projekt „Klassik im Klassenzimmer“ verwendet werden, bei dem die jungen Künstler des Festivals unter anderem auch in fünf Seesener Schulen gehen, um in gemeinsamen Projekten die Kinder und Jugendlichen für die vielen von ihnen unbekannte Musik zu begeistern – denn Musik ist eine Sprache, die von allen verstanden wird, egal, aus welchem kulturellen oder religiösen Umfeld sie stammen.
Und so hoffen die Damen des Lions-Clubs und natürlich auch die Schulkinder aus Seesen auf rege Beteiligung der Bevölkerung an diesem einmaligen Konzert.
Karten für das Konzert gibt es für 15 Euro (Kinder zwölf Euro) in der Buchhandlung „Isabella Beier“ und natürlich an der Abendkasse.
Nähere Informationen zum LC-Seesen-Osterode gibt’s unter www.lc-seesen-osterode.