Nachtorientierungslauf beim MTV Seesen

Wann? 11.11.2016 18:00 Uhr

Wo? Schildausportplatz, 38723 Seesen DE
Seesen: Schildausportplatz |

Am 11. November geht es mit Taschenlampen über den Schildberg

Zum mittlerweile 35. Seesener Nacht-Orientierungslauf, zu dem die Orientierungslauf-Abteilung des MTV Seesen alle Mitglieder, die umliegenden Vereine sowie die Bevölkerung einlädt, kehren die Verantwortlichen einmal wieder zum Schildberg zurück.

Das Laufgebiet wird sich also zwischen Hochstraße, Schildausportplatz, Winkelsmühle und Bornhausen erstrecken. Obwohl sich inzwischen der Samstagabend als vorteilhaft erwiesen hat, findet der Lauf aus organisatorischen Gründen am Freitag, 11. Novmeber statt. Das Wettkampfbüro wird sich in der Tennishütte am Schildausportplatz befinden. Aus dem Angebot von fünf Strecken unterschiedlicher Länge und Schwierigkeit können Interessenten sich für eine Strecke entscheiden.
Gestartet wird nach vorheriger Anmeldung (möglichst bis zum 5. November an Detlev Friedrichs, Telefon (05381) 47132, ab 18 Uhr; dort werden interessierten Neulingen bei Bedarf die nötigen Informationen gegeben, um zumindest eine leichte Strecke erfolgreich bewältigen zu können. Selbstverständlich kann auch zu zweit oder zu mehreren gelaufen oder gewandert werden. Für Walker erfolgt eine Extrawertung. Ein wichtiges Utensil, ohne das ein Nacht-OL kaum zu bewältigen sein dürfte, ist eine funktionstüchtige Taschenlampe.
Zudem wird wieder eine Kinder-OL-Strecke im Bereich um den Schildau-Sportpark angeboten, bei der die Jüngsten in Begleitung Erwachsener mit Taschenlampe oder Laterne auf Postensuche gehen können. Dafür werden Anmeldungen übrigens auch noch am Start entgegengenommen.
Der Seesener Nacht-OL hat sich inzwischen nicht nur zur traditionsreichsten niedersächsischen Orientierungslaufveranstaltung entwickelt, sondern ist jedes Jahr mit weit über hundert Teilnehmern auch regelmäßig eine der größten auf Landesebene. Der besondere Reiz liegt neben dem Laufen und Orientieren im Dunkeln darin, dass zum Saisonende ohne Wettkampfdruck Leistungs- wie Freizeitsportler zusammenkommen und nach ihrem Lauf bei Glühwein oder Kinderpunsch ganz viel zu berichten wissen.
Zudem entwickelt sich jedes Jahr aufs Neue auf der langen schweren Strecke eine spannende Auseinandersetzung, ob der bislang 15malige Sieger Eike Bruns vom MTK Bad Harzburg erneut siegreich bleibt.