NDR fragt nach bei Heinz

Betriebsratsvorsitzender Rüdiger Starke im Interview

Wie inzwischen in ganz Seesen bekannt sein dürfte, wird die Produktionstätte der Firma Heinz in Seesen zum 31. Mai diesen Jahres geschlossen. Angesichts des Verlustes von 190 Arbeitsplätzen hat sich nun auch das NDR Fernsehen des Themas angenommen.

Gegen Mittag filmte ein Team des Norddeutschen Rundfunks vor dem Gebäudekomplex der H. J. Heinz GmbH. NDR-Redakteur Jan Wiedemann sprach mit Rüdiger Starke, Betriebsratvorsitzender des Seesener Standortes, über die unmittelbaren Auswirkungen.
Ausgestrahlt werden die Aufnahmen heute Abend im NDR Fernsehen um 18 Uhr bei "Niedersachsen 18:00" und eventuell auch um 19.30 Uhr im Zuge des Regionaljournals "Hallo Niedersachsen".