Neu beim Sehusafest 2011: Cultus Ferox und Pestilenzia

Cultus Ferox wird am ersten Septemberwochenende das Sehusafest musikalisch gestalten. (Foto: bo)

Größtes Historienfest Niedersachsens wartet am mit gleich mehreren Neuheiten auf / Mittelalterliches Rockkonzert

Seesen (bo). Wie jedes Jahr, wird auch 2011 wieder am ers­ten Wochenende im September, 3. und 4. September, das Sehusafest in Seesen stattfinden. Das größte Historienfest Norddeutschlands wird zum 37. Mal in die Kleinstadt am Harz kommen und hat gleich viele Neuheiten im Programm. Zum einen ist da eine neue Bühne vor der Burg Sehusa mit einer komplett neuen Kulisse, die gerade zum am Sonnabend stattfindenden Theaterstück „Die Sage vom Silberhohl“ gut zur Geltung kommen wird. Zum anderen ist da die große Seesener Premiere eines mittelalterlichen Rockkonzertes auf derselbigen Bühne, ebenfalls am Sonnabend ab etwa 22 Uhr. Die Kultband Cultus Ferox wird zusammen mit der Seesener Gruppe Pestilenzia ein großes Open-Air-Konzert gestalten. Vergleichbares gab es noch nie bei einem Sehusafest. Diese Attraktion verlangt keinen extra zu entrichtenden Geldbetrag, sondern ist im Eintrittspreis des Sehusafestes von fünf Euro für Erwachsene und drei Euro für Jugendliche enthalten; Kinder erhalten freien Eintritt.
Am Sonntag darf der große Festumzug mit vielen historischen Kostümen natürlich nicht fehlen. Die Besucher müssen auch dieses Jahr nicht auf den Mittelaltermarkt mit seinen vielzähligen Ständen jeglicher Art verzichten. Händler der verschiedensten Handwerksrichtungen kommen von fern und nah, um ihre Produkte anzupreisen und neue Besitzer für sie zu finden