Neuapostolen feiern Jesu Geburt

Auch in Seesen wurde die Geburt Jesu in der Neuapostolischen Kirche nachempfunden.

Am ersten Weihnachtstag versammeln sich die Christen zu Gottesdiensten

In den Gotteshäusern der Neuapostolischen Gemeinden versammelten sich die Christen am 1. Weihnachtsfeiertag zu ihren Gottesdiensten. Die Begegnung der Hirten mit den Engeln auf dem Feld bei Bethlehem zur Zeit von Jesu Geburt diente als Beispiel dafür, Gott auch heute zu erkennen, nach dieser Erkenntnis zu handeln und Gott zu erleben.
Die Gottesdienste wurden durch viel Musik und Darbietungen gestaltet. Die Chöre der Gemeinden sowie Instrumentalbeiträge verschönerten die Gottesdienste und erfreuten die Zuhörer. In Seesen eröffneten die Kinder den Weihnachtsgottesdienst mit einem Krippenspiel. In Ildehausen erfreuten Kinderchor und Flötengruppe die Gemeinde. Unter anderem wurde ein Stück aus der Sicht eines Hirtenjungen vorgetragen.
Bereits an den Sonntagen im Advent hatten besonders die Kinder und Jugendlichen viel Freude mit unterschiedlichen Darbietungen durch Gesang und Instrumentalmusik hervorgerufen.
In Ildehausen kamen Flöten, Violinen, Trompeten, Posaunen und Klavier zum Einsatz. Auch in Rhüden waren die Kinder mit Gesang und Flöten besonders rührig. Die Gemeinde Rhüden kam übrigens bereits am 4. Advent in den Genuss eines Krippenspiels mit anschließender Gemeindefeier. Hier wurde die ganze Gemeinde aktiv mit einbezogen: Darsteller, Chorsänger, Männerchor und Kinder sorgten für eine gelungene Aufführung.
Mit vielen Ausdrucksformen wurde die Weihnachtsbotschaft in die Herzen der Zuhörer gelegt und viel Freude gewirkt.