Neue Bürgerinformation der Stadt Seesen

Stolz präsentieren Bürgermeister Erik Homann und Wirtschaftsförderer Thorsten Scheerer die neue Bürgerinfo der Stadt Seesen.

Auf einen Blick: Eine umfangreiche Übersicht von Seesener Betrieben und Einrichtungen

Die Stadtverwaltung Seesen hat eine neue Informationsbroschüre über Seesen herausgebracht. Das frisch gedruckte Heft „Bürgerinformation“ beinhaltet viele wichtige Informationen, die Seesener, aber natürlich auch Gäste von außerhalb, interessieren könnten.

Wichtige Ansprechpartner aus allen Bereichen des öffentlichen Lebens sind hier dargestellt. Gleich zu Beginn findet man ein Grußwort von Bürgermeister Erik Homann. Es folgen Seesens Partnerstädte, Zahlen, Daten und Fakten über die Stadt im Vorharz sowie die Mitglieder und die Sitzverteilung des Rates der über 1000-jährigen Stadt am nordwestlichen Harzrand.
Außerdem findet man alle wichtigen Informationen über das Rathaus mit den jeweiligen Ansprechpartnern und Telefonnummern.
Auf den nächsten Seiten sind alle Freiwilligen Feuerwehren mit ihren Ortsbrandmeistern sowie alle Kindertagesstätten nebst Ansprechpartnern, das beliebte Seesener Schwimmbad die ,,Sehusa Wasserwelt”, alle Schulen in Seesen, Kirchen, Museen und natürlich auch die Aula im Seesener Schuhlzentrum zu finden. Die nächsten Seiten beschäftigen sich mit dem Vereinsleben in Seesen, es folgen gesondert die Sportvereine.
Für die Senioren der Stadt gibt es die Senioren- Seite, auf der alle Pflegedienste für aufgelistet sind. Auch einge Wohnungsbaugesellschaften stehen in dem Heft und sogar an die Tierbesitzer wurde gedacht. Dafür gibt es extra eine Seite mit allen Tierärzten. Auf der Seite ,,Sonstige Behörden” sind Einrichtungen wie zum Beispiel das Amtsgericht Seesen oder das Jobcenter Goslar in das Heft gebracht worden.
Es folgen ein Stadtplan der Kernstadt Seesen und von allen umliegenden Dörfern ein Dorfplan. Auch die Ortsbürgermeister sind samt Adresse und Telefonnummer aufgelistet. Die Asklepios Klinik wird ebenso vorgestellt. Anschließend geht es um alle Einrichtungen, die etwas mit dem Thema Gesundheit zu tun haben, also Ärzte, Apotheken und andere gesundheitliche Unternhemen. Auf den letzten Seiten wird schließlich die Geschichte der Stadt Seesen erzählt. Erhältlich ist die neue „Bürgerinformation“ bei der Stadtverwaltung Seesen oder beim Stadtmarketing im Bürgerhaus.