Neue Kurse beim Tanzclub

Salsa, Mambi und Tango Argentino

Das Schönste, was Füße tun können, ist tanzen. Tanzen macht Spaß, hält Körper und Geist fit und ist nebenbei auch noch sehr gesellig. Der Tanzsport hat einen positiven Einfluss auf die physische und psychische Leistungsfähigkeit von Menschen aller Altersklassen.

Wer was tanzt, hängt natürlich vom Alter und persönlichen Vorlieben ab. Doch egal, für welche Tanzart man sich entscheidet, die Bewegung im Takt tut gut. Und, das Schöne am Tanzen ist, jeder kann es lernen.
Nach den erfolgreichen Workshops mit Disco-Fox und Latino-Tänzen geht es beim Tanzclub „Blau-Gold“ Seesen im neuen Jahr gleich weiter. Schon ab Montag, 12. Januar 2015, beginnt im Bürgerhaus ein neuer Kurs „Kreatives Kindertanzen“. Für die Minis (drei bis sechs Jahre) von 16 bis 17 Uhr, die Maxis (sieben bis neun Jahre) tanzen von 17 bis 18 Uhr und die „Großen“ (zehn bis 14 Jahre) üben von 18 bis 19 Uhr Partytänze. Erforderlich ist eine Club-Mitgliedschaft (monatlich neun Euro) oder der Erwerb einer 10er-Karte (35 Euro).
Ebenfalls ab Montag, 12. Januar, startet für die Erwachsenen ein neuer Salsa/Mambo-Workshop. Immer montags, bis einschließlich 16. Februar, von 19 bis 20 Uhr, wird im Bürgerhaus getanzt. Daran schließt sich ein schon lange gewünschter Workshop „Tango Argentino für Beginner“ an.
Für diesen Kurs, vom 23. Februar bis zum 23. März, ist eine Voranmeldung bis zum 16. Februar unbedingt erforderlich. Die Kosten für diese Kurse belaufen sich auf fünf Euro pro Abend und Person. Alle, die Spaß an Musik und Bewegung haben, sollten einfach mal vorbei kommen, mitmachen und vielleicht auch dabei bleiben. Weitere Infos oder Voranmeldungen auch telefonisch bei Andrea Oelhoff (05381) 4403 oder bei Beate Arth (05381) 491532.