Neues Motorrad für Seesener Berufsschüler

Berufsschüler und Lehrer freuen sich über das neue BMW-Motorrad für ihre Werkstatt. Zur Verfügung gestellt hat das die Block am Ring GmbH aus Goslar. Filialleiter Andreas Deutschmann (rechts) kam zur Übergabe nach Seesen. Den Schlüssel übergab Bernd Saenger (2. von rechts) zuständig für den Vertrieb in Norddeutschland bei BMW Motorrad Deutschland.

Fuhrpark der Zweiradmechatroniker wird damit größer / Wichtiger Baustein im Unterricht 

Theorie ist das eine, doch viele Dinge lassen sich am besten am Objekt selbst zeigen. 

Die Rede ist in diesem Fall von einem Motorrad. Diejenigen, die sich genauer damit befassen sind die angehenden Zweiradmechatroniker an der Berufsbildenden Schule Goslar-Baßgeige/Seesen. Für den Seesener Fuhrpark gab es jetzt eine weitere Maschine, gesponsert von der Block am Ring GmbH aus Goslar. Filialleiter Andreas Deutschmann übergab eine weitere BMW-Maschine an die Auszubildenden. Diese wird zum wichtigen Baustein im Unterricht.
Auch in den Motorrädern wird immer mehr Elektronik verbaut. Das Auslesegerät von BMW besitzt die Schule, damit lassen sich die Fehler feststellen. Für den Unterricht werden sie extra eingebaut, um die Schüler mit verschiedenen Situationen zu konfrontieren. „Uns ist es wichtig, der Schule dafür Maschinen zur Verfügung zu stellen”, sagt Deutschmann. 2015 gab es die letzte.
Drei Motorräder der Marke BMW stehen in der Werkstatt der Zweiradmechatroniker. Dreimal pro Woche wird hier gelernt und gearbeitet. Damit die Auszubildenden fit für ihren späteren Berufsalltag werden. „Es ist schließlich ein verantwortungsvoller Beruf und am Ende muss der Service zu 100 Prozent stimmen”, betont Bernd Saenger, zuständig für den Vertrieb in Norddeutschland für BMW Motorrad Deutschland. Er übergab Fachgruppenleiter Rainer Schäfer den Schlüssel für die neue Maschine.