Neujahrskonzert mit dem „Volkstümlichen“ restlos ausverkauft

Das Volkstümliche Blasorchester des MTV Bornhausen hat sich vorgenommen, den Zuhörern zum Beginn des neuen Jahres einige unterhaltsame Stunden zu bereiten. Die Vorbereitungen für das Neujahrs­konzert am Sonnabend, 26. Januar, im „Wilhelmsbad“ laufen auf Hochtouren.

Am 26. Januar spielt das Orchester des MTV Bornhausen im Hotel „Wilhelmsbad“ / Otto Brodthage moderiert

Beim Volkstümlichen Blasorchester des MTV Bornhausen laufen die Vorbereitungen für das Neujahrskonzert am Sonnabend, 26. Januar, im Hotel „Wilhelmsbad“ auf Hochtouren. Unter der musikalischen Leitung von Ulli Finster erarbeitet das Orchester derzeit ein zweiteiliges Konzertprogramm und ein Blick auf die Programmfolge lässt bereits erkennen, dass es wieder ein abwechslungsreiches Konzert wird. Geboten wird den Zuhörern wieder „ein musikalischer Spaziergang“ mit beschwingten und heiteren Melodien durch die Welt der traditionellen, volkstümlichen Blasmusik. Das Orchester hat sich jedenfalls vorgenommen, den Zuhörern zum Beginn des neuen Jahres einige unterhaltsame Stunden zu bereiten. Dazu wird auch wieder Otto Brodthage beitragen, der nicht nur die einzelnen Musikstücke ins rechte Licht rücken wird, sondern sicherlich auch mit humorvollen Vorträgen und netten Anekdoten die Zuhörer wieder zum Lachen bringt. Das Neujahrskonzert des Volkstümlichen Blasorches­ters ist eine Traditionsveranstaltung, zu der es keiner besonderen Einladung bedarf. Leider gibt es für dieses Blaskonzert keine Eintrittskarten mehr. Die Nachfrage war so groß, dass die Karten schon seit Wochen vergriffen sind.