Nicole Barnert erreicht 1. Platz bei „Jugend musiziert“

Nicole Barnert im Duett: „Mitternacht in Moskau“. (Foto: Heinzel)

Katharina Hoyer spricht herzliche Worte für die talentierte 14-Jährige beim jüngsten Schülervorspiel

Seesen (hz). Beim Schülervorspiel der Kreismusikschule Goslar, Außenselle Seesen, gab es einen ganz besonderen Programmpunkt, der jedoch nicht im Programmheft aufgeführt wurde. Und zwar gab’s eine kleine Überraschung für Nicole Barnert, die den ersten Platz beim Bundeswettbewerb „Jugend musiziert“ belegt hatte.
Nach einer Weiterleitung zum Landeswettbewerb, bei dem die junge Musikerin den zweiten Platz errang, wurde sie nun im Rahmen des Vorspiels im Seesener Bürgerhaus gebührend gefeiert. Katharina Hoyer, die Nicole Barnert Geigenunterricht erteilt, bat das junge Talent nach einem kurzen Auftritt nach vorn. Die junge Dame war sichtlich überrascht und freute sich über die herzliche Laudatio seitens Hoyers. Gemeinsam mit ihrer Lehrerin Tatjana Tisenhausen und Gerlinde Albrecht, die Nicole in der Früherziehung und Flöte unterrichtete, nahm die 14-Jährige den frenetischen Applaus des Auditoriums dankend entgegen.