Noch freie Plätze bei Ferienbetreuung

Seesen (bo). Die für die ersten beiden Ferienwochen (11. bis 23. Juli) vorgesehene Ferienbetreuung der Stadt Seesen für Kinder im Grundschulalter läuft wie vorgesehen. Aufgrund des Wegfalls von Fördermitteln war der Eigenbetrag der Eltern auf 100 Euro pro Woche heraufgesetzt worden. Zur Freude der Eltern und der Arbeitsgruppe Arbeitswelt, Beruf und Familie im Bündnis für Familie wurde der Eigenanteil nun jedoch wieder auf die ursprünglichen 65 Euro pro Woche gesenkt. Dies war möglich geworden, da der Rewe-Markt in Seesen der Bündnisgruppe 500 Euro gespendet hatte. Auf Wunsch der Arbeitsgruppe sollte dieser Betrag zur Senkung des Elternbeitrags verwendet werden. Die Stadt Seesen hat diesem Wunsch entsprochen. Da der höhere Beitrag vielleicht manche Eltern abgehalten hat, ihr Kind zur Ferienbetreuung anzumelden, wird hiermit bekannt gegeben, dass noch einige wenige Plätze frei sind. Interessierte Eltern sollten sich bei der Stadt Seesen, F. Pätzold, melden. Die Arbeitsgruppe würde sich freuen, wenn auch künftig Seesener Firmen ihr soziales Engagement in derartige Maßnahmen stecken würden.