Notarztwagen prallt gegen Pkw – 24-Jährige schwer verletzt

Durch die Wucht des Aufpralls kippte der Wagen der Münchehöferin auf die Seite. (Foto: Jung)
Seesen (bo). Gestern Morgen, 7 Uhr, war ein 31-jähriger Wernigeröder mit einem Notarzt-einsatzfahrzeug mit Blaulicht auf der Lautenthaler Straße unterwegs. Er wollte während einer Rotlichtphase den Kreuzungsbereich Harzstraße/Zimmerstraße überqueren. Dabei achtete er nicht auf den von der Harzstraße kommenden und in Richtung Zimmerstraße fahrenden Pkw einer 24-jährigen Münchehöferin, sodass es im Kreuzungsbereich zum Zusammenstoß kam. Durch den Aufprall wurde der Wagen der Frau über die Kreuzung geschleudert, stieß gegen den Pfosten eines Hinweisschildes und kam anschließend auf der Seite liegend zum Stehen. Das Hinweisschild stieß durch die Wucht des Aufpralls gegen die Schaufensterscheibe eines Büros. Die 24-Jährige erlitt schwere Verletzungen und wurde nach Erstbehandlung am Unfallort in die Asklepios-Kliniken zur stationären Behandlung eingeliefert. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf etwa 18.500 Euro. Während der Unfallaufnahme und anschließenden Bergung der Fahrzeuge kam es zu erheblichen Beeinträchtigungen im Verkehrsablauf.