Oberschule Seesen läuft für Kinder in Not

Sponsoren für die UNICEF-Aktion werden noch gesucht

Schülerinnen und Schüler der Oberschule Seesen setzen sich für Flüchtlingskinder in Not ein. Im Rahmen der bundesweiten Aktion „wir laufen für UNICEF“ veranstaltet die Schule am Montag, 20. Juni, einen Sponsorenlauf zugunsten von UNICEF. Los geht es um 9 Uhr im Schulzentrum.

Die Mädchen und Jungen folgen damit einem Aufruf des Fußballweltmeisters und UNICEF-Paten Mats Hummels, der Schirmherr der Aktion „wir laufen für UNICEF“ ist. Im Vorfeld suchen sich die jungen Läufer Sponsoren, die bereit sind, pro gelaufener Runde (600 Meter) einen Betrag zu spenden. Sponsoren können Eltern, Verwandte oder auch Geschäfte sein.
Mit dem Schülerlauf unterstützen Schüler in Deutschland Kinder in Krisen- und Kriegsgebieten. „Kaum ein Thema beschäftigt uns momentan so wie das Schicksal der vielen Flüchtlinge, die durch Krieg und Gewalt ihre Heimat verlassen müssen. Die Kinder und Jugendlichen auf der Flucht leiden ganz besonders unter dieser Situation. Mit der Aktion „wir laufen für UNICEF“ setzen sich so viele junge Menschen hier in Deutschland für Gleichaltrige auf der ganzen Welt ein. Dafür sind wir sehr dankbar“, würdigt UNICEF-Sprecherin Beate Black den Einsatz der jungen Sportler.
Darüber hinaus wird die andere Hälfte der Einnahmen für die Finanzierung dringend notwendiger Schülerangebote in den Pausen verwendet. „Wir sind eine Ganztagsschule und müssen uns dem auch im Bereich der Ausstattung stellen. Schön, wenn die Schüler und Sponsoren damit auch einen wichtigen Beitrag zur Schulentwicklung leisten,“ kommentiert der stellvertretende Schulleiter Daniel Beyer das Engagement.
Sponsoren für die Aktion „wir laufen für UNICEF“ werden noch gesucht! Wer die Aktion unterstützen möchte, wendet sich bitte an eine Schülerin oder einen Schüler der Oberschule oder meldet sich in der Oberschule Seesen (05381 980 201 oder obs-seesen@landkreis-goslar.de).