ObS ist Umweltschule in Europa

Die Oberschule Seesen ist Umweltschule in Europa 2016: Biologielehrerin Dr. Anke Wölker (Mitte) und Schülerin Lena-Sophie Konstabel konnten im Haus der Wissenschaft in Braunschweig aus den Händen von Landeskoordinatorin Monika Ahlrichs Urkunde, Flagge und Präsent entgegennehmen.

Oberschule Seesen überzeugte Jury mit Gewässeruntersuchung und Kochen mit regionalen Produkten

Insgesamt sechsmal konnte die frühere Hauptschule Am Sonnenberg den Titel „Umweltschule in Europa“ für sich reklamieren. Nun ist ein weiterer Titel hinzugekommen. Und da man mittlerweile zusammen mit dem Realschulzweig als Oberschule Seesen firmiert, ist damit nun die Oberschule zum ersten Mal „Umweltschule in Europa“.
Kein Wunder, dass sowohl die verantwortliche Biologielehrerin Dr. Anke Wölker als auch die sie begleitende Schülerin Lena-Sophie Konstabel (Klasse H10) übers ganze Gesicht strahlten, als sie jetzt im Haus der Wissenschaft in Braunschweig die Auszeichnungsurkunde und die Flagge in Empfang nehmen konnten.
Das Feld der Mitbewerber war recht groß. Waren beim Start des Projekts vor 21 Jahren gerade einmal 22 Schulen in Niedersachsen mit von der Partie, so stieg die Zahl der beteiligten Schulen seit der Pilotphase auf sage und schreibe 360 an.


Den ganzen Artikel lesen Sie in der gesamten Ausgabe vom 19. September 2016.