Ohne Zusteller geht es nicht

Der Seesener „Beobachter“ hatte am vergangenen Sonnabend seine Zeitungszusteller zu einer gemeinsamen Weihnachtsfeier eingeladen. Insgesamt folgten 38 Zeitungszusteller der Einladung zur Feier, die im Cafe „Sieben Türme“ stattfand.

Seesener „Beobachter“ lädt Zeitungsboten zur Weihnachtsfeier in das Café „Sieben Türme“ ein

Das die Tageszeitung Seesener „Beobachter“ jeden Morgen pünktlich bei den Lesern ist, sorgen in aller Herrgottsfrühe zahlreiche Zusteller.

Ohne sie geht es nicht. Der Verlag hatte daher am vergangenen Sonnabend seine Zeitungszusteller zu einer gemeinsamen Weihnachtsfeier eingeladen. Insgesamt folgten 38 Zeitungszusteller dieser Einladung, die im Cafe „Sieben Türme“ stattfand.
Die Begrüßung der Zeitungszusteller erfolgte durch Verlagsleiter Bernd Voß. Er bedankte sich bei allen Zustellern für die zuverlässige Zustellung der Tageszeitungen „Beobachter“ sowie „BAW“ und betonte, dass diese Feier und auch die Ausflugsfahrt nach Hamburg, die der Verlag im Sommer mit den Zustellern unternommen hatte, die Wertschätzung des Verlages für die geleistete Arbeit, ausdrücken solle.
Nach dem gemütlichen Beisammensein und einem ausgiebigen Frühstück wurden jedem Zusteller durch Vertriebsmitarbeiter Ralf Kirchhoff die obligatorischen Weihnachtsgeschenke überreicht. Nach gut zwei Stunden endete die gemütliche Feier und die Zusteller verließen zufrieden das Café.