Ortsteile-Radtour ist trotz Mai-Kühle ein Erfolg

Spaß hatten die rund 50 Freizeitradler, die – wie hier in Bornhausen – am Sonntag eine Tour durch die Seesener Stadtteile unternahmen.

Alle Ortsvorsteher hatten sich bestens vorbereitet und gaben interessante Informationen über ihr Dorf

Seesen (bo). Trotz der kühlen Witterung fanden sich am vergangenen Sonntag rund 50 Freizeitradler vor dem Rathaus in Seesen ein, um zur Tour durch die Ortsteile zu starten. Nach der Begrüßung durch den Abteilungs-Leiter Radsport im MTV Jürgen Hoffmeister und Bürgermeister Erik Homann setzte sich der Tross in Begleitung von Polizei und DRK Richtung Herrhausen in Bewegung. Die Kühle machte den Teilnehmern zu schaffen, was dazu führte, dass schneller als die vorgesehene Fahrzeit gefahren, und auch die Pausen in denen Obst, Getränke und kleine Energiespender gereicht wurde, kürzer als vorgesehen ausfielen.
Alle Ortsvorsteherinnen und Ortsvorsteher – bis auf Kirchberg, die sich an dieser Veranstaltung leider nicht beteiligt haben – hatten sich bestens vorbereitet und gaben den Teilnehmern interessante Informationen über ihr Dorf, und nahmen zum Teil an der Rundfahrt teil. So wurde die Radtour auch nebenbei zur Heimatkunde. Durchgefroren aber guter Laune erreichten die Radler den MTV Treff auf der Harzkampfbahn, um dort als Lohn für die Strapazen den „MTV Jubiläumssticker“ in Empfang zu nehmen.
Ein herzlicher Dank ging an das Ordnungsamt der Stadt für die problemlose Genehmigung der Veranstaltung, die Polizei und Bernward Geudert und das Team des DRK, die den Tross zur Verkehrssicherheit begleitet haben. Auch den Ortsräten, und den Helfern vom MTV sei an dieser Stelle für ihre Hilfe gedankt.