Osterfeuer am Sonnenberg zieht Massen an

Viele Familien waren bereits früh am Osterfeuer. Insgesamt fanden rund 500 Besucher den Weg auf den Sonnenberg.

Eingeläutet wurden die österlichen Festivitäten durch die traditionellen Osterfeuer. Rund 500 Besucher kamen am Samstagabend zum Sonnenberg.

Seesen (am) Trotz niedriger Temperaturen und Wind zog es mehrere Hundert Besucher auf den Sonnenberg. Zum zweiten Mal in Folge zündete die Jugendfeuerwehr, unter Aufsicht der Aktiven, das Osterfeuer selbst an. Schon seit Jahren organisieren die Warte und Betreuer der Jugendfeuerwehr einen kleinen Fackelzug vom Parkplatz zur Feuerstelle. Viele Familien waren bereits frühzeitig am Ostermeiler um das Entzünden des Feuers - live - miterleben zu können. So auch die Familie Petri aus Salzgitter, die bereits seit drei Jahren das Osterfeuer auf dem Sonnenberg mit Freunden aus Seesen besucht. "Wir sind heute mit fünf Kindern hier. Zwei von uns und drei von meinem Schwager", erklärt Evgenja Petri. Die vielen Osterfeuerbesucher konnten sich auf dem Sonnenberg mit den verschiedensten festen- und flüssigen Köstlichkeiten versorgen. Ortsbrandmeister Wolfgang Sachse sorgte sich als Grillmeister um das leibliche Wohl, während das Team der „Aktiven“ hinter der Theke eine ordentliche Löschstrecke aufbaute. Mit reichlich „Löschflüssigkeit“ und Ausdauer fiel erst in der tiefen Nacht das Kommando „Durst aus“.