PC-Spiel mitgehen lassen

Seesen (bo). Am Dienstag, gegen 17 Uhr, befand sich ein 13-jähriger Junge aus Ludwigsburg in einem Seesener Einkaufsmarkt. Er entnahm dabei aus den Auslagen ein PC-Spiel und steckte es in seine Bekleidung. Danach verließ er den Markt. Er wurde nach Passieren des Kassenbereichs jedoch von einem Mitarbeiter, der die Tatausführung beobachtet hatte, angehalten und anschließend den eingesetzten Polizeibeamten übergeben. Der Schaden beläuft sich auf etwa 20 Euro.