„Pfeil“ Rhüden II gewinnt Boßelwettstreit

„Pfeil“ 2 gewann den Boßelwettstreit. (Foto: Eggerling)
Rhüden (PE). Zehn Mannschaften trafen sich zum 9. Rhüdener Boßelturnier, zu dem der RKV „Pfeil“ Rhüden auch in diesem Jahr alle örtlichen Vereine und Verbände eingeladen hatte. Treffpunkt war das Feuerwehrgerätehaus. Nach der Zulosung der einzelnen Mannschaften machten sich die Teams auf, um in der westlichen Feldmark Rhüdens ihre Besten zu ermitteln. Mit guter Laune ging es auf die rund 4,5 Kilometer lange Strecke.
An einer Zwischenstation hatten die Teilnehmer Gelegenheit, sich etwas zu stärken, bevor die die zweite Teilstrecke in Angriff genommen wurde.
Vor der Siegerehrung des diesjährigen Turniers konnte Timo Hurlemann für die Feuerwehr Rhüden, die 2009 gewann, eine kleine Ausgabe des Wanderpokals in Empfang nehmen.
Doch nun zu den Gewinnern des diesjährigen Wettstreits: Der Sieg ging in diesem Jahr an die zweite Mannschaft des „Pfeil“ Rhüden mit Dennis Haupt, Björn Weßling, Klaus Ziegert, Jarno Hübsch, Oliver Fehlig und Peter Eggerling. Mit insgesamt 92 Würfen gewann die Mannschaft deutlich vor den Mitstreitern. Platz 2 ging an SPD Rhüden (102 Wurf), und Platz 3 verbuchte „Germania“ Rhüden, die es auf 109 Wurf brachte. Vierter wurde die Mannschaft „Pfeil“ Rhüden I mit 110 Wurf, gefolgt von dem MGV Rhüden (112 Wurf) auf Platz 5 gemeinsam mit der Feuerwehr Rhüden. Das DRK Rhüden landete auf Platz 6 mit nur einem Wurf mehr. Platz 7 ging an Horrido I mit 114 Wurf und Platz 8 an „Pfeil Rhüden III mit 124 Wurf. Auf dem 9. Rang landete die Mannschaft Horrido Rhüden II mit 136 Würfen. Jede Mannschaft erhielt aus den Händen des 1. Vorsitzenden Andreas Lohre als Erinnerung eine Urkunde.