Politisches Kabarett

Wann? 11.12.2015 20:00 Uhr

Wo? Aula am Schulzentrum, Seesen DE
HG Butzko
Seesen: Aula am Schulzentrum | HG Butzko, selbsternannter Hirnschrittmacher des deutschen Kabaretts, reiht sich ein in die lange Liste von Bühnengästen, die das Kulturforum Seesen e.V. in die niedersächsische Provinz locken konnte. „Super Vision“ heißt sein aktuelles Soloprogramm, das er am Freitag, 11. Dezember (Aula Schulzentrum Seesen – 20 Uhr) präsentiert. Und der gebürtige Schalker beweist, dass man sich in Gelsenkirchen auch noch über andere Themen als über Fußball unterhalten kann. Ausgangspunkt seines Programmes ist die Frage, warum man heutzutage überhaupt noch ins politischen Kabarett geht. Wenn man über Politiker lachen will, reicht es doch ihnen zuzuhören. „Diese Bundesregierung will die Quellen des guten Lebens allen zugänglich machen“, sagt Frau Merkel. Sofort stellt sich die Frage, wie sie das schaffen will, uns allen den Zuritt zum Tresorraum der Deutschen Bank zu verschaffen.
Wie in seinem Buch „Verarschen kann ich mich alleine – Widerworte und Einsprüche zur Lage der Nation“ liefert HG Butzko eine Abrechnung mit unserer Gesellschaft. Er bietet Witz statt Populismus und Differenzierung statt Schwarz-Weiß-Denken. In der Laudatio zum Deutschen Kleinkunstpreis 2014 heißt es über HG Butzko: „Die Jury zeichnet einen politischen Kabarettisten aus, der mit anspruchsvoller Komik und analytischer Schärfe selbst höchst komplexe gesellschaftliche Zusammenhänge darstellt. Dabei ist er ein Meister des investigativen Kabaretts.“ Diesem Anspruch wird HG Butzko seit 1997 gerecht als er mit seinem ersten beziehungsreichen Kabarettprogramm „Butzkolonne“ auf den deutschsprachigen Bühnen unterwegs ist.
Karten gibt es in Seesen in der Buchhandlung Isabella Beier oder beim „Beobachter“ in der Geschäftsstelle, online im Internet unter www.kulturforum-seesen.de und telefonisch unter den Rufnummern (05381) 3967 oder (05381) 5817.