Polizei ermittelt wegen fahrlässiger Brandstiftung

Nach dem Brand am Montag in einem Wohnhaus in der Gerhart-Hauptmann-Straße ermittelt die Polizei Goslar wegen fahrlässiger Brandstiftung. Nach dem bisherigen Stand der Ermittlungen gilt eine eingeschaltete Herdplatte in der Küche als sichere Brandquelle. Der Gesamtschaden wird auf mindestens 10.000 Euro geschätzt. Der Ermittlungsvorgang wird nun an die Staatsanwaltschaft Braunschweig zur weiteren Entscheidung abgegeben.

(Foto: Strache)